zum Inhalt springen

Aktivitäten

 

Wintersemester 2015/2016

Kurzzeitdozentur von Usha Ajithkumar

Prof. Ajithkumar von der University of Mumbai verbrachte im November 2015 zwei Wochen am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpädagogik in Köln. In dieser Zeit führte Sie das Vorbereitungsseminar für die Summer School 2016 des CMIS-UC durch. Auf der anderen Seite setzte sie mit Prof. Pilz ein gemeinsames Forschungsvorhaben zur Attraktivität beruflicher Bildung in Indien auf

Forschungsaufenthalt von Muthuveeran Ramasamy

Muthuveeran Ramasamy kam im Oktober 2015 im Vellor Institute of Technology (VIT) für den Abschluss seiner Dissertation nach Köln. Nach rund fünf Jahren Arbeit und regelmäßigen Forschungsaufenthalten in Köln verteidigte er seine Doktorarbeit mit dem Titel "Demand.driven Approaches in Vocational Education and Training: A case study Rural Population" Ende Oktober erfolgreich.

 

Sommersemester 2015

Forschungsaufenthalt von Mughda Chandrachud

Mughda Chandrachud von der Symbiosis International University verbrachte im Rahmen ihrer Doktorarbeit einen Monat am Lehrstuhl von Prof. Fuchs in Köln. In dieser Zeit setzte sie sich mit der europäischen Perspektive ihres Dissertationsthemas „Talent Management Practices (TMP) in selected Higher Educational Institutions“ auseinander. Daneben besuchte sie verschiedene Vorlesungen des Wirtschafts- und Sozialgeographischen Instituts.

 

Wintersemester 2014/2015

International Conference on Emerging Trends in TVET am PSS Central Institute of Vocational Education (PSSCIVE), Prof. Matthias Pilz

Vom 18. bis zum 20. Februar 2015 fand die erste große internationale Konferenz zu Trends der beruflichen Bildung am PSSCIVE in Bhopal, Indien statt. Prof. Pilz hielt in seiner Funktion als Direktor des Zentrums für moderne Indienstudien die erste Keynote der Tagung. Am Bespiel der vorberuflichen Bildung zeigte der Redner verschiedene internationale Abhängigkeiten und Herausforderungen im Bereich der beruflichen Bildung auf. In einem zweiten Vortrag stellte Prof. Pilz Forschungsergebnisse zu Qualifizierungsstilen deutscher und indischer Unternehmen in Indien vor. Neben einer großen Anzahl  indischer Teilnehmer waren auch internationale Forscher sowie Berufsbildungsexperten aus Afrika, Amerika und Asien vertreten.

Kurzzeitdozentur von Prof. Dr. Uma Gengaiah

Im Rahmen ihrer Kurzzeitdozentur von September bis Dezember 2014 hielt Frau Prof. Uma Gengaiah von der Indira Gandhi Open University in Delhi verschiedene Vorträge über das indische Berufsbildungssystem mit Fokus auf informelles Lernen. Darüber hinaus bereitete Sie die Teilnehmer der Summer School 2015 auf ihren Aufenthalt in Indien vor. Sie vertiefte ihre Forschung über das deutsche Bildungssystem und erhielt im Rahmen von Exkursionen an berufsbildende Schulen weiterführende Einblicke in den praktischen Unterrichtsalltag.

Forschungs- und Lehrauftenhalt von Prof. Dr. Hobe an der National Law University in Gujarat

Vom 10. Bis 24. September 2014  war Herr Prof. Dr. Hobe im Rahmen eines Forschungs- und Lehraufenthalts an der National Law University in Gujarat, Westindien. Er hat dort eine Vorlesung im Luft- und Weltraumrecht gehalten. Der Zuspruch zu dieser Vorlesung war mit 40 Studierenden hoch. Innerhalb der Vorlesung wurde besonderer Wert auf die Frage der sattelitären Erforschung von Vegetation und Ernten sowie Wettervorhersagen gemacht. Dieses figuriert in der Weltraumrechtswissenschaft unter den Prinzipien zur Erderkundung, die für Entwicklungsländer von herausragender Bedeutung sind. Diese Prinzipien sind seit einer Reihe von Jahren, obwohl nicht in bindender Form verabschiedet, doch weitestgehend konsentiert. Sie geben Entwicklungsländern die Möglichkeit einer Teilhabe zu normalen – finanziellen – Marktbedingungen.

Darüber hinaus hat Herr Prof. Hobe einen Vortrag vor den Offizieren der indischen Luftwaffe zu Fragen des Schutzes des indischen Luftraums sowie einen Vortrag vor der Fakultät zur entwicklungspolitischen Dimension des Weltraumrechts gehalten – hier kamen insbesondere auch landwirtschaftliche Fragen ins Gespräch.

Kurzzeitdozentur von Prof. Dr. Chandrakumar Mani

Im Rahmen seiner zweiwöchigen Kurzzeitdozentur im September 2014 nahm Herr Prof. Chandrakumar an der zweiten internationalen Konferenz des German Research Center for Vocational Education and Training (G.R.E.A.T.) teil. Im Rahmen der Konferenz sowie im Anschluss an diese hielt er Vorträge zu Buisness Education und In-Company Vocational Training.

 

Sommersemester 2014

Gastdozentur von Prof. Dr. Ranjit Mitra

Herr Prof. Mitra war von März bis September 2014 am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie von Frau Prof. Kraas als Gastdozent tätig. Er gab u. a. Vorlesungen und Seminare zu Human Geography of Southasia und Urban Development in India. Daneben war er in die Vorbereitung und Durchführung einer Exkursion einer deutschen Studiengruppe nach Indien eingebunden.

Kurzzeitdozentur von Prof. Dr. V. Badrinath

Während seines zweiwöchigen Aufenthalts am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik in Köln hielt Herr Prof. Badrinath von der Sastra University Gastvorträge über Talent Management, Entrepreneurship und Higher Education in Indien.

Daneben lernte er im Rahmen von Gesprächen und Exkursionen das deutsche Berufs- und Hochschulbildungssystem kennen.